Wackelige Möbelbeine? Gewindegleiter als Nivellierfuss gegen Unebenheiten!

Es wackelt und kippelt, schlackert und rüttelt…

… bis zum Nivellierfuss gegriffen wird! Haben die Tisch- oder Stuhlbeine erst einmal einen instabilen Stand, kann dies auf Dauer zu einer wahren Geduldsprobe werden. Unebenheiten im Fußboden lassen sich oft kaum verhindern: ob aufgrund baulicher Gegebenheiten, unebener Bodenbeläge oder anderer Ursachen – an einem kippelnden Esstisch saß wohl jeder von uns schon einmal. Eine einwand- und stressfreie Benutzung des Möbels ist jedoch auch bei vorhandenem Bodengefälle nicht ausgeschlossen. Wie? Unsere PTFE-Gewindegleiter machen es möglich. Als Nivellierfuss verwendet können diese nämlich (je nach Gewindelänge) einige Höhen-Millimeter ausgleichen und so “die Wogen glätten”.

Wie unsere Teflongleiter mit Gewindeschraube als Stellfuß verwendet werden können, worauf dabei geachtet werden muss und welche Voraussetzungen die Möbel hierfür mitbringen müssen, möchten wir in diesem Post erklären.

Nivellierfüße für Stühle

Das wichtigste vorab: um einen Gewindegleiter zum Höhenausgleich nutzen zu können ist eine notwendige Bedingung, dass das zu bestückende Möbel über ein Gegengewinde verfügt, in das der Gleiter eingeschraubt werden kann. Anders als bei Schrauben, die direkt im Material (etwa Holz) Halt finden, benötigen Gewindeschrauben für den optimalen Halt ein Gegengewinde.  Oft verfügen beispielsweise Möbel mit Beinen aus Stahlrohr über solche Gegengewinde. Zudem ist es wichtig, dass das Möbelbein im rechten Winkel (90°) zum Boden steht. Sollte ein Neigungswinkel vorliegen, müsste dieser mittels eines speziellen Gleiters ausgeglichen werden.

Den richtigen Gewindegleiter finden und als Nivellierfuss verwenden

Unsere Gewindegleiter mit PTFE-Gleitfläche eignen sich für Möbel, die ohne Neigungswinkel aufstehen und sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Die verschiedenen Typen erklären wir nachstehend. Hier finden sich alle relevanten Faktoren zur Ermittlung des passenden Gleiters. Die drei entscheidenden Größen hierbei sind:

  • Durchmesser der Gleitfläche
    Wir bieten unsere Gewindegleiter mit rundem Gleitkopf in den Durchmessern 22, 23, 28 und 31 mm an. Der Durchmesser des Gleiters sollte stets kleiner (oder gleich) des Rohr-Durchmessers sein, in das der Gleiter geschraubt werden soll. Der maximal benötigte Durchmesser lässt sich einfach herausfinden, indem die Maße (der Durchmesser) des betroffenen Möbelfußes ermittelt werden.
  • Durchmesser des Gewindes
    Erhältlich sind die (Standard-) Maße: M5, M6, M8 und M10. Das “M” steht hier als klassifizierendes Kürzel für “metrisch”, die nachstehende Zahl für das jeweilige Gewindemaß. Ein M5-Gleiter verfügt also über ein metrisches Gewinde mit 5 mm Durchmesser, ein Gewindegleiter mit M6 über ein metrisches Gewinde von 6 mm und so weiter. Da Durchmesser von Außen- und Innengewinde übereinstimmen, kann der benötigte M-Wert einfach am Gewindegang des Möbelfußes gemessen werden.
  • Länge des Gewindes
    Die Gewindelängen in unserem Sortiment variieren zwischen 8 und 25 mm. Die Schraube sollte in ihrer Länger mit der Tiefe des im Möbel verarbeiteten Gegengewindes übereinstimmen. Wenn der Gleiter langfristig als Nivellierfuss genutzt werden soll, kann die Gewindelänge selbstverständlich auch abweichen.

Höhenunterschiede im (und mit) Handumdrehen nivellieren – Gewinde sei Dank!

Der passende Gewindegleiter für das Anliegen wurde bestimmt und nun soll dieser als Nivellierfuss genutzt werden? Um ein perfektes Ergebnis zu erzielen, folgen Sie einfach unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung:
(Hinweis: Es wird eine Wasserwaage benötigt!)

  1. Montieren Sie zunächst die Nivellierfüße im Möbel. Dies geschieht durch einfaches Eindrehen der PTFE-Gewindegleiter in das vorhandene Gegengewinde
  2. Wenn alle Möbelbeine mit einem Gleiter bestückt sind, legen Sie die Wasserwaage an verschiedenen Seiten des Möbels ab und prüfen, wo nivelliert werden muss
  3. Zum Höhenausgleich können Sie nun den montierten Gleiter an der betroffenen Ecke so weit wieder aus dem Stuhlrohr herausdrehen, bis die Wasserwaage zeigt, dass eine Waagerechte hergestellt wurde
  4. Verfahren Sie so bis die Wasserwaage anzeigt, dass alle Seiten im Lot sind. Fertig!

GleitGut, alles gut!

Sie benötigen einen Gewindegleiter mit anderer Länge, zum Ausgleich eines Neigungswinkels, mit anderem Gleitflächen-Durchmesser oder gar mit Zollgewinde? Schreiben Sie uns gerne eine E-Mail mit Ihrem persönlichen Gesuch. Unser Team geht auf jede Anfrage individuell ein und ist bemüht, zu jedem Problem die passende Gleiter-Lösung zu finden.
Wir freuen uns auf Ihre Kommentare 🙂

Viele Grüße,
das GleitGut-Team

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.