Kontaktlos Pakete versenden in Zeiten von Corona

This image has an empty alt attribute; its file name is AdobeStock_380570841-300x200.jpeg

Die Corona Pandemie hat unser Land im Griff. Es gilt (unnötige) Kontakte so weit es geht zu vermeiden. Da trifft man die eigenen Freunde nicht, stellt sich aber mit Fremden in die Warteschlange der Postfiliale? Das muss nicht sein. Wir möchten Ihnen heute zeigen, welche Möglichkeiten die einzelnen Versanddienstleister Ihnen bieten, damit Sie Pakete und Rücksendungen problemlos kontaktlos versenden können.

Pakete kontaktlos auf den Weg bringen

Wichtig zu wissen ist, dass die Sendungen bereits im Vorfeld ausreichend frankiert werden müssen. Dies kann zum einen durch ein bereits frankiertes Rücksendeetikett geschehen oder mittels Online Frankierung. Wie Sie online ein Label für Ihre Sendung erstellen können, verraten wir Ihnen etwas weiter unten. Hier ein Überblick über die Möglichkeiten der Einlieferung.

1. Versenden mit DHL

DHL bietet Ihnen insgesamt drei Möglichkeiten, die dafür sorgen, dass Sie sich nicht in die nächste Filiale begeben müssen.

a) Kontaktloser Versand über die Packstation

DHL bietet mittels der zahlreichen Packstationen eine sehr einfache und zeitlich flexible Möglichkeit des kontaktlosen Versands. Bereits frankierte Päckchen und Pakete können rund um die Uhr einfach in die Packstation gelegt werden und werden dort täglich von DHL Mitarbeitern abgeholt. Sie wissen nicht, wo die für Sie nächstgelegene Packstation aufgestellt ist? Hierfür können Sie den Packstation Finder nutzen. Sie erhalten beim Erwerb eines Labels bei der Online-Frankierung oder über die Post & DHL APP einen QR Code oder Barcode, der sich an der Packstation über das Menü “Versenden” scannen lässt. Die Packstation druckt Ihnen ein selbstklebendes Label aus, welches Sie auf das Paket geben können. Sie müssen kein Packstation Kundenkonto hierfür besitzen. Der Versand über die Packstation ist für alle Kunden möglich.

b) Geben Sie das Paket einfach Ihrem Zusteller mit

Wenn Sie tagsüber zuhause sind oder auf der Arbeit und dort regelmäßig Pakete via DHL zugestellt bekommen, können Sie Ihre Rücksendungen einfach dem DHL Zusteller mitgeben. Dies muss nicht persönlich geschehen, sondern kann über den zuvor bestimmten Ablageort geschehen, wenn Sie einen solchen bei DHL hinterlegt haben. Wenn Sie dem Zusteller die Sendung persönlich überreichen ist dies sicher unter Einhaltung eines Sicherheitsabstands möglich.

c) Abholung zu Hause oder auf der Arbeit für kleines Geld

Wenn Sie nicht allzu regelmäßig Pakete erhalten, haben Sie die Möglichkeit für einen zusätzlichen Betrag in Höhe von 3,00 € eine Abholung über die Webseite von DHL zu buchen.

d) Möglichkeiten der Online Frankierung

Mit dem PC

Möchten Sie eine Sendung über einen Online Marktplatz wie Amazon oder Ebay zurückgeben, bieten diese oftmals den Kauf eines Rücksendeetiketts direkt im Portal an. Wenn Sie ganz herkömmlich einen Paketschein erwerben möchten, bietet DHL Ihnen die Möglichkeit der Online Frankierung. Hier können Sie in wenigen Schritten Ihr persönliches Label für Päckchen und Pakete erstellen. Ein eigener Drucker wird nicht mehr benötigt. Sie erhalten einen Scancode per Email oder auf Ihr Smartphone. Ein weiterer Vorteil dieser Art der Frankierung ist übrigens, dass die Online Frankierung von Paketen und Päckchen günstiger ist als der Erwerb in der Filiale.

Mit dem Smartphone

Um Mithilfe Ihres Smartphones ein Etikett zu erstellen, benötigen Sie die App Post&DHL. Diese können Sie kostenlos und bequem im App Store bzw. Google Play Store herunterladen. Dies lohnt sich vor allem, wenn Sie regelmäßig Pakete versenden. Sie haben die Möglichkeit ein Adressbuch für wiederkehrende Empfänger anzulegen, so dass folgende Versandvorgänge noch schneller abgewickelt werden können. Auch Ihre eigene Adresse als Versender lässt sich hinterlegen. Und auch bei dieser Möglichkeit wird kein Drucker benötigt. Sie erhalten einen QR Code für Ihre Sendung, den Sie an der Packstation scannen können. Im Anschluss erhalten Sie ein ausgedrucktes, selbstklebendes Label, welches Sie auf die Sendung kleben können. Den Einlieferungsbeleg können Sie sich auf Wunsch per Email senden lassen. Dies ist vor allem bei Warenrücksendungen ratsam. Wenn Sie Packstation Kunde sind, läuft dies über Ihr persönliches Packstation Konto.

Weitere Infos finden Sie auf der Webseite von DHL.

2. Versenden mit der Deutschen Post

Auch die Deutsche Post bietet Ihnen zwei bequeme Möglichkeiten den Gang in die Filiale zu vermeiden. Briefe lassen sich online frankieren und können dann in den nächsten Briefkasten gegeben werden.

a) Frankieren mit der Internetmarke

Über die Webseite der Internetmarke können Sie das gesamte Produktportfolio der Deutschen Post nutzen. Auch Marken für Einschreiben und Auslandssendungen lassen sich hier erwerben. Ein kleiner Nachteil der Frankierung über die Webseite ist, dass Sie einen Drucker benötigen, um die gekauften Briefmarken auszudrucken.

b) Frankieren über die Smartphone App

Über die oben bereits genannte Post & DHL App können auch Marken für Standardbrief, Kompaktbrief, Großbrief und Postkarte erworben werden. Die Möglichkeiten sind hier im Vergleich zur Webseite etwas eingeschränkt. Allerdings besteht hier die Möglichkeit eine Briefmarke zu erwerben ohne diese Auszudrucken. Hierzu erhalten Sie einen numerischen Code, welchen Sie rechts oben auf den Briefumschlag schreiben können. Wie dies genau funktioniert erfahren Sie in diesem kurzen Video. Alternativ können auch hier Marken ausgedruckt werden.

c) Frankieren über den Briefmarken Automat

Eine weitere Möglichkeit ist die Frankierung über einen Briefmarken Automat. Hier können Sie Ihr Kleingeld einwerfen und erhalten dafür eine Briefmarke, die Sie auf Ihre Sendung kleben können. Der Nachteil hier ist, dass es nicht (mehr) viele dieser Automaten gibt. Auch nehmen diese Automaten nur passendes Kleingeld entgegen. Restgeld erhält man in Form von Briefmarken in Cent Beträgen zurück, die sich in der Regel nur schwer für Briefe & Co. verwenden lassen.

3. Versenden mit Hermes

Auch der Dienstleister Hermes ist im Rahmen seiner Möglichkeiten bemüht Kontakte zu reduzieren. Da Hermes nicht über ein Packstation Netzwerk verfügt, fällt diese Möglichkeit der Einlieferung leider weg. Es führt daher leider kein Weg daran vorbei, jemandem die Sendung zu übergeben. Dies kann im Paketshop oder im Rahmen einer gebuchten Abholung geschehen.

Abgeben von Paketen im PaketShop

Der Vorteil der Paketshops von Hermes ist, dass diese oft Kiosks, Tankstellen oder Getränkemärkte sind. Sie haben somit die Möglichkeit Pakete im Rahmen von sonstigen Erledigungen abzugeben. Auch herrscht dort meist nicht so ein Andrang wie vor manchen Postfiliale. Den für Sie nächstgelegenen PaketShop finden Sie hier.

Abholung von Paketen zuhause

Auch Hermes bietet die Möglichkeit einer Abholung. Diese kann im Rahmen der Online Frankierung über die Webseite oder die App von Hermes (erhältlich im Apple App Store und im Google PlayStore) geschehen. Sie finden hier eine kurze Anleitung für die Nutzung der App.

Für die Online Frankierung über App und Webseite benötigen Sie auch bei Hermes keinen Drucker. Sie erhalten auch hier einen scanbaren Code. Viele Händler und Marktplätze verwenden für Retouren den mobilen Retourenschein von Hermes.

4. Versenden mit DPD

Natürlich bietet auch DPD die Möglichkeit Pakete online zu Frankieren. Hierzu dient das Portal myDPD sowie die DPD App im Apple App Store und im Google PlayStore. Auch bei DPD ist ein Gang in eine Filiale oder eine Abholung unumgänglich, da auch DPD nicht über eigene Packstationen verfügt. Die Abholung kann auch hier im Rahmen der Online Frankierung via App oder Webseite gebucht werden. Für die Online Frankierung wird auch bei DPD kein eigener Drucker benötigt.

Wie Sie nun erfahren haben, haben sich die Versanddienstleister einiges einfallen lassen, um den Versand von Paketen in Zeiten der Pandemie mit wenig Kontakt und mit wenig Aufwand zu ermöglichen.

Gerne können Sie die Kommentar Funktion nutzen, um über Ihre eigenen Erfahrungen und Lösungen zu berichten!

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.