Profi-Tipp: Lamellenstopfen montieren wie ein Weltmeister

Anlässlich der 21. FiFa-Weltmeisterschaft Russia 2018 ist das runde Leder aktuell vorherrschendes Thema – auch wir, das Team der GleitGut GmbH, verfolgen natürlich gespannt die ersten Vorrundenspiele und fiebern eifrig mit. Nichtsdestotrotz möchten wir Sie abseits vom Spielfeld auch während des laufenden Turniers mit Neuigkeiten aus der Möbelgleiter-Welt versorgen. Der neuste Post unserer Profi-Tipp Reihe versorgt Sie dieses Mal mit nützlichen Informationen zu unseren Lamellenstopfen aus Kunststoff.

Das Runde muss ins Eckige, oder wie war das noch gleich ?!

Die legendäre Äußerung des ehemaligen Bundestrainers Sepp Herberger führte die deutsche Elf zwar 1954 erstmalig zum Weltmeister-Titel und ist auch heute wieder in aller Munde, hinsichtlich der Montage unserer Lamellenstopfen führt der prominente Ausspruch jedoch schnell zum “Spielabbruch”! Damit dies nicht passiert, verraten wir im Folgenden nützliche Tipps und Tricks zur Auswahl und Montage unserer lamellaren Stopfen.

Vor dem Spiel mit unseren Lamellenstopfen steht die taktische Vorbereitung

schwarzer, runder Lamellenstopfen

Bei den Stopfen gilt zunächst ganz grundsätzlich entgegen Herbergers´Appell: das Eckige muss ins Eckige, das Runde ins Runde!
Der richtige Lamellenstopfen sollte in Form und Größe immer dem Innenrohr des Möbels entsprechen, mit dem er bestückt werden sollIn unserem Stopfen-Sortiment findet sich bezüglich verfügbarer Formen, Maße und Farben deshalb eine breite Aufstellung:

Ziel ist es, mit unseren Stopfen künftig nahezu jedes Rohr bespielen zu können. Aus diesem Grund begrüßen wir auch regelmäßig Neuzugänge, wie zuletzt die weißen und grauen Varianten unseres runden Stopfen-All-Stars (siehe Abbildung links oben).

Um den passenden Lamellenstopfen zu finden sollte zunächst das exakte Maß des Innenrohres ermittelt werden. Dieses wird idealerweise direkt am Rohr gemessen und nicht am benutzten, alten Gleiter.  Vorsichtshalber sollten mehrere Rohre (hinten und vorne) gemessen werden um auszuschließen, dass die Rohre der Vorder- und Hinterbeine verschieden groß sind. Zum Teil können die Maße erheblich abweichen. Zudem sollte an dieser Stelle geprüft werden, ob die Möbelbeine im 90° Winkel zum Boden stehen oder ein Neigungswinkel vorliegt. Mit dem exakten Innenrohr-Maß und etwaigen Informationen zum Neigungswinkel, kann der neue Lamellenstopfen ganz gezielt bestellen.

Was man noch im Hinterkopf behalten sollte ist, dass das mit Gleitern ausgestattete Möbelstück sich um einige Millimeter erhöhen wird. Angaben zur Möbelerhöhung finden sich für das jeweilige Produkt in den technischen Daten in unserem Shop.

Lamellenstopfen kinderleicht montieren

Bis die bestellten Stopfen eintreffen ist genug Zeit, um die Möbel für die Montage vorzubereiten. Hierzu steht an oberster Stelle, die alten Stopfen zu entfernen. Dies ist mithilfe eines Schlitz-Schraubenziehers schnell getan: Einfach den Schraubendreher zwischen altem Gleiter und Rohrende ansetzen und den alten Stopfen aus dem Rohrende hebeln. Der Vorgang lässt sich vereinfachen, indem man den betroffenen Stuhl um- oder auf die Seite dreht und so arbeitet, dass alle Rohrenden gut zu sehen sind. Es sollte sichergestellt werden, dass der Schaft der neuen Gleiter genug Platz im Rohr hat. Fremdkörper sollten auf jeden Fall entfernt werden. Die neuen Lamellenstopfen sollten sich nun einfach in die vorbereiteten Rohre drücken lassen.

Stuhlbeinstopfen schwarz

Das Eindrücken gestaltet sich doch schwieriger als erwartet, obwohl korrekt gemessen und das Rohr von Fremdkörpern befreit wurde?Nachfolgend verraten wir einige Tipps, die das Spiel noch drehen und die Montage doch noch zu einem Erfolg machen.

Profi-Tipps zum Anbringen der Stopfen:

  1. Verwenden Sie zum Einschlagen der Lamellenstopfen ins Rohr einen Gummihammer! Die Stopfen sollten so ruck-zuck im Rohr stecken.
    Keinen Gummihammer zur Hand? Kein Problem! Die Stopfen können auch ausreichend mit einem Textil abgedeckt werden und dann mit einem üblichen Hammer eingeschlagen werden.
  2. Das Eindrücken ins Rohr lässt sich auch durch ein seitliches Einschneiden der Lamellen erleichtern. Hierbei sollte darauf geachtet werden nicht allzu viel Material weg zu nehmen, damit der Stopfen weiterhin halt finden kann.

Das Wichtigste noch einmal zusammgenfasst:

  • Innenrohr-Maß am Rohr bestimmen
  • Rohr von gebrauchten Gleitern und Schmutz-/ Rückständen befreien
  • neuen Gleiter (mit Hilfe eines Gummihammers) einschlagen

Sie haben ein Gesuch, wir aber nicht den passenden Lamellenstopfen? Teilen Sie uns dies wie weitere Anregungen oder Hinweise doch gerne über die Kommentarfunktion mit. Sie helfen uns damit unser Serviceangebot stetig weiter auszubauen.

Viele Grüße, Ihr Team von GleitGut.de

Profi-Tipp: Fusskappen richtig montieren

In unserer Profi-Tipp Reihe verraten wir dieses Mal nützliche Tipps zur Montage unserer Fusskappen. Wir geben Ihnen in diesem Post die wichtigsten Infos zu Vermessung und Anbringung von Kunststoff-Fusskappen an die Hand.

Montagetipps zum Anbringen unserer Fusskappen aus Kunststoff

Eine Fusskappe erzeugt nicht nur optisch einen schönen Abschluss am Möbelbein, sie schützt zudem gleichermaßen Rohr wie Boden und verringert außerdem entstehende Geräusche und benötigten Krafteinsatz beim Verschieben. Ein wahres Multitalent! In diesem Blog-Post möchten wir nützliche Tipps und Tricks zu unseren multifunktionalen Fusskappen liefern – angefangen bei der Wahl der richtigen Gleitkappe bis hin zur letztlichen Montage eben dieser am Möbel. Klingt gut? GleitGut!

Fusskappen genau Messen mit der Schieblehre
© Fotolia

Vor dem Kauf der Fusskappen
Ist bereits der Entschluss gefasst Stühle oder andere Möbel mit Fusskappen auszustatten, ist es wichtig, zunächst den etwaig vorhandenen Neigungswinkel der Stuhlbeine zu bestimmen und den exakten Außenrohrdurchmesser zu ermitteln. Bei eckigen oder ovalen Rohren werden statt des Durchmessers ganz einfach die äußeren Seitenmaße des Stahlrohr-Fußes bestimmt.

Beim Messen sollte sich nicht an die Maße etwaige alter Gleiter gehalten werden. Diese können nach längerem Gebrauch durch Verschleiß oder auch durch die Demontage abweichen und falsch sein. Beim Maßnehmen sollte man immer mit einem genauen Messwerkzeug (bspw. mit einem Messschieber wie rechts auf dem Bild) arbeiten und den Durchmesser des Außenrohres exakt ermitteln. Während des Messvorgangs sollte sicherheitshalber auch direkt überprüft werden, ob alle Rohre am Möbel dasselbe Maß haben. Teilweise variiert dieses bei Vorder- und Hinterbeinen. Vor allem aber bei handgearbeiteten Stücken können Abweichungen zwischen den einzelnen Rohren vorliegen. Mit den Angaben zu Neigungswinkel und Außenrohrdurchmesser der Stahlrohre kann nun die passende Fusskappe ausgewählt und gekauft werden.

Fußkappen für Gartenstühle kinderleicht montieren

  1. Vorbereitung

    Die Kappen sind bestellt oder schon geliefert worden? Bevor die neuen Gleiter gleich am jeweiligen Möbel-Rohr angebracht werden, sollte zunächst das Möbelstück genau inspiziert und dessen Zustand überprüft werden. Liegen Defekte am Rohr vor? Gibt es starke Verunreinigungen? Ist das Rohr frei? Das Möbel sollte zu diesem Zweck auf den Kopf oder die Seite gelegt werden, sodass auch in die Rohröffnung geschaut werden kann. Bereits vorhandene Gleiter sollten demontiert werden. Stopfen oder Rückstände innerhalb des Rohres sollten gründlich entfernt werden. Ebenso etwaige Schmutz-rückstände, die außen am Rohr ausgemacht werden können. Derart geprüft und gereinigt ist das Möbelstück bereit für die Montage.

  2. Anbringen der Kappen

    Die Kappen sollten – vor allem wenn die Hinweise unter “Vor dem Kauf der Fusskappen” beachtet wurden –  passgenau mit ihrer offenen Seite über das Rohrende zu stülpen sein.

    Unsere Profitipps zum Anbringen der Kappen:
    1.
    Heißes Wasserbad
    Zur noch einfacheren Montage können die Fusskappen vorab für einige (ca. 2-4) Minuten in einer Schüssel mit ca. 70 Grad heißem Wasser gelegt werden. Die Wärme sorgt kurzzeitig dafür, dass das der Kunststoff der Kappe flexibler und somit etwas dehnbar wird. Die Kappen lasse sich so schneller und einfacher über das Stuhlrohr stülpen. Und keine Sorge: Sobald der Kunststoff an der Luft abkühlt verfällt die Flexibilität wieder und der Gleiter erstarrt zurück in seinen ursprünglichen Zustand!

    2. Fettige Creme
    Alternativ kann das Stahlrohr auch an seinem Ende mit einer fettigen Creme bestrichen werden. Diese sorgt dafür, dass der Kunststoffgleiter im Nu über das Rohrende “flutscht”.

  3. Kontrolle

    Die Kappen sollten das Rohr nach der Montage komplett umschließen. Stellen Sie sicher, dass nicht bloß der obere Teil vom Schaft der Kappe das Rohr umschließt. Das Rohr soll im Kappeninneren bis hoch zum Kappenkopf reichen.

Sie haben einen ganz eigenen Montage-Trick, den Sie mit uns teilen möchten? Es gibt noch offene Fragen rund um das Thema Fusskappen?
Schreiben Sie uns gerne Meinung oder Anregungen in den Kommentaren. Wir gehen auf jede Anfrage individuell ein.

Viele Grüße,

das GleitGut-Team

Profi-Tipp: So montierst Du Nagelgleiter richtig

Unsere Montagetipps für Nagelgleiter mit Teflon Gleitfläche

Neben Schraubgleitern sind Möbelgleiter zum Nageln eine gute Alternative, wenn der Gleiter lange am Stuhlbein halten soll. Möbelgleiter zum Nageln eignen sich insbesondere, wenn noch kein Möbelgleiter zuvor montiert war – das Holz also noch “lochfrei” ist. Wenn bereits Löcher vorhanden sind, solltest Du lieber Schraubgleiter montieren, da meist die neuen Gleiter nicht optimal in das vorhandene Loch passen. Wenn du doch lieber Nagelgleiter verwenden möchtest, solltest du vor der Montage etwas Holzleim in das Loch geben, damit die Nägel halt haben.

 

1. Vorbereitung/ benötigtes Werkzeug

  • Gummihammer von mittlerer Größe
  • Geodreieck, Lineal, Zollstock, Messschieber oder ähnliches Messinstrument
  • Dorn, Vorkörner oder 1er/2er Bohrer zum Vorkörnen
  • Bleistift zum Anzeichnen der Stuhlbeinmitte

 

2. Anbringen der Möbelgleiter

Mithilfe des gewählten Messinstruments muss zunächst die Mitte des Tisch- bzw. Stuhlbeins ermittelt und diese anschließend mit dem Bleistift markiert werden. Bei anderen Möbelstücken solltest Du ebenfalls an die Stelle, wo später der Nagel eingeschlagen werden soll, eine Markierung setzen. Anschließend sollte die Mitte bzw. die markierte Stelle mithilfe des Dorns etwas angekörnt werden. Hierdurch kannst Du ein Ab- bzw. Verrutschen des Nagels beim anschließenden Einschlagen vermeiden.

Nimm nun den Nagelgleiter, setze diesen mit der Spitze in die vorgekörnte Stelle und schlage dann den Nagelgleiter mit dem Gummihammer vorsichtig mit mehreren Schlägen in Dein Möbelstück ein. Führe den Nagel währenddessen stehts mit der Hand, damit dieser nicht schief eingehämmert wird und der Gleiterkopf letztendlich eben auf dem Möbelstück aufliegt.Wenn du keinen Gummihammer zur Hand hast, kannst du auch einen herkömmlichen Hammer verwenden. Du solltest dann jedoch unbedigt ein Küchentuch oder Ähnliches auf die Gleitfläche legen, um diese vor Macken zu schützen.

 

3. Kontrolle der Gleiter

Auch wenn Teflongleiter nur einen sehr geringen Abrieb aufweisen und sich durch eine lange Halbtbarkeit auszeichnen, empfehlen wir Dir die Gleitfläche (Unterseite) von Zeit zu Zeit  zu kontrollieren. Hierdurch lassen sich Schäden an Deinem Boden vermeiden. Kleine Schmutzpartikel oder Steine sollten sofort mithilfe eines feuchten Lappens entfernt werden. Abgenutzte oder beschädigte Möbelgleiter sollten immer sofort ausgetauscht werden.

 

Profi-Tipp: So montieren Sie Teflon-Möbelgleiter zum Schrauben richtig

 

Unsere Montagetipps für Teflongleiter zum Schrauben

Möbelgleiter zum Schrauben zeichnen sich generell durch eine besonders gute Haftung am Stuhlbein aus. Mit der richtigen Schraube finden diese Stuhlgleiter selbst dann noch halt, wenn bereits zuvor andere Gleiter (z.B.Nagelgleiter oder andere Schraubgleiter) am Stuhl montiert waren. Voraussetzung hierfür ist jedoch immer eine korrekt ausgeführte Montage. Im Folgenden finden Sie unsere Profi-Tipps für eine erfolgreiche Montage Ihrer Möbelgleiter.

 

© Fotolia
© Fotolia

1.Vorbereitung/ benötigtes Werkzeug

  • Schraubendreher Kreuzschlitz von mittlerer Größe
  • Dorn, Vorkörner oder 1er/2er Bohrer zum Vorkörnen
  • Stift (z.B. Bleistift) zum Anzeichnen der Stuhlbeinmitte
  • Lineal, Zollstock, Schieblehre oder ähnliches Messinstrument

 

 

Wichtiger Hinweis: Unserer Erfahrung nach sind Akkuschrauber grundsätzlich nur bedingt zur Montage von Schraubgleitern geeignet, da diese zuviel Kraft auf die relativ kleinen Schrauben ausüben. Sollten Sie nicht auf Ihren Akkuschrauber bei der Montage verzichten wollen, sollten Sie die Drehmomenteinstellung anpassen, um die Schraubköpfe nicht zu beschädigen. Die empfohlenen Drehzahl liegt bei Durchmessern von 2-22 mm – entsprechend abgestuft – zwischen 800 und 2000 Umdrehungen pro Minute (U/min).

 

2.Anbringen der Möbelgleiter

Ermitteln Sie zunächst mithilfe eines Lineals, Messschiebers, Zollstocks oder einem ähnlichen Messinstrument die Stuhlbein- bzw. Tischbeinmitte. Setzen Sie an diesen (Mittel-) Punkt mit dem Stift eine Markierung. Körnen Sie im Anschluss genau diesen Punkt mit Ihrem gewählten Hilfswerkzeig (Dorn oder Vorkörner) etwas an, um einen Abrutschen der Schraube beim anschließenden Einschrauben zu vermeinden. Achten Sie unbedingt darauf, dass Sie die Schrauben gerade einschrauben, damit die Möbelgleiter nicht schräg sondern eben auf dem jeweiligen Untergrund aufliegen und für eine stabile Basis sorgen. Um sicherzustellen, dass die Schrauben nicht auf die letzten Millimeter noch überdrehen, sollten Sie zum finalen Festziehen einen Kreuzschraubendreher verwenden.

 

3. Kontrolle der Gleiter

Wir empfehlen Ihnen die Unterseite der Teflongleiter von Zeit zu Zeit (z.B. im Zuge einer Bodenreinigung) zu kontrollieren, um Schäden an Ihrem Boden zu vermeiden. Entfernen Sie kleine Dreckpartikel oder Steinchen sofort mit einem feuchten Lappen. Beschädigte oder abgenutzte Gleiter sollten sofort ausgetauscht werden.