Profi-Tipp: So montieren Sie Teflon-Möbelgleiter zum Schrauben richtig

 

Unsere Montagetipps für Teflongleiter zum Schrauben

Möbelgleiter zum Schrauben zeichnen sich generell durch eine besonders gute Haftung am Stuhlbein aus. Mit der richtigen Schraube finden diese Stuhlgleiter selbst dann noch halt, wenn bereits zuvor andere Gleiter (z.B.Nagelgleiter oder andere Schraubgleiter) am Stuhl montiert waren. Voraussetzung hierfür ist jedoch immer eine korrekt ausgeführte Montage. Im Folgenden finden Sie unsere Profi-Tipps für eine erfolgreiche Montage Ihrer Möbelgleiter.

 

© Fotolia
© Fotolia

1.Vorbereitung/ benötigtes Werkzeug

  • Schraubendreher Kreuzschlitz von mittlerer Größe
  • Dorn, Vorkörner oder 1er/2er Bohrer zum Vorkörnen
  • Stift (z.B. Bleistift) zum Anzeichnen der Stuhlbeinmitte
  • Lineal, Zollstock, Schieblehre oder ähnliches Messinstrument

 

 

Wichtiger Hinweis: Unserer Erfahrung nach sind Akkuschrauber grundsätzlich nur bedingt zur Montage von Schraubgleitern geeignet, da diese zuviel Kraft auf die relativ kleinen Schrauben ausüben. Sollten Sie nicht auf Ihren Akkuschrauber bei der Montage verzichten wollen, sollten Sie die Drehmomenteinstellung anpassen, um die Schraubköpfe nicht zu beschädigen. Die empfohlenen Drehzahl liegt bei Durchmessern von 2-22 mm – entsprechend abgestuft – zwischen 800 und 2000 Umdrehungen pro Minute (U/min).

 

2.Anbringen der Möbelgleiter

Ermitteln Sie zunächst mithilfe eines Lineals, Messschiebers, Zollstocks oder einem ähnlichen Messinstrument die Stuhlbein- bzw. Tischbeinmitte. Setzen Sie an diesen (Mittel-) Punkt mit dem Stift eine Markierung. Körnen Sie im Anschluss genau diesen Punkt mit Ihrem gewählten Hilfswerkzeig (Dorn oder Vorkörner) etwas an, um einen Abrutschen der Schraube beim anschließenden Einschrauben zu vermeinden. Achten Sie unbedingt darauf, dass Sie die Schrauben gerade einschrauben, damit die Möbelgleiter nicht schräg sondern eben auf dem jeweiligen Untergrund aufliegen und für eine stabile Basis sorgen. Um sicherzustellen, dass die Schrauben nicht auf die letzten Millimeter noch überdrehen, sollten Sie zum finalen Festziehen einen Kreuzschraubendreher verwenden.

 

3. Kontrolle der Gleiter

Wir empfehlen Ihnen die Unterseite der Teflongleiter von Zeit zu Zeit (z.B. im Zuge einer Bodenreinigung) zu kontrollieren, um Schäden an Ihrem Boden zu vermeiden. Entfernen Sie kleine Dreckpartikel oder Steinchen sofort mit einem feuchten Lappen. Beschädigte oder abgenutzte Gleiter sollten sofort ausgetauscht werden.

PTFE-Möbelgleiter- Die hygienische Alternative für Krankenhäuser & Co.

 

Arztpraxis Wartezimmer
© Fotolia

 

Der Alltag in Pflegeinstitutionen wie Krankenhäusern und Altenheimen ist immer mehr von Stress und Hektik geprägt. Dies gilt auch für andere Einrichtungen, in denen Menschen versorgt oder betreut werden, wie etwa Kantinen, Arztpraxen, Kindergärten und Kindertagesstätten oder Schulen. Unter anderem sorgen Personalmangel und auch die Tatsache, dass immer mehr Menschen betreut und versorgt werden müssen dafür, dass mehr Dinge in kürzerer Zeit erledigt werden müssen als es noch vor ein paar Jahren der Fall war. Gerade hier kommt es drauf an, dass alltägliche Tätigkeiten und Kleinigkeiten nicht viel Zeit in Anspruch nehmen. Der allgemeine Fortschritt bei Materialien und Technik sorgt dafür, dass sich Prozesse besser optimieren lassen und anfallende Arbeiten hierdurch schneller erledigt werden können.

In allen genannten Einrichtungen ist Hygiene ein wichtiger Faktor. Nicht nur in Operationssälen und Behandlungsräumen, sondern auch in Wartebereichen, Patientenzimmern, Speisesaal und Co. muss auf höchste Reinlichkeit geachtet werden, da Keime und Baktieren sich hier sehr schnell verbreiten und mit einer großen Anzahl von Personen in Berührung kommen können. Eine sehr häufige Reinigung von Räumen, Mobiliar und anderen Gegenständen ist daher die Regel.

In stressigen Umgebungen macht es daher Sinn nach Lösungen zu suchen, die keine zusätzliche Arbeit mit sich bringen, sondern im Idealfall sogar Zeit einsparen können. Einen kleinen, aber nicht unerheblichen Beitrag, können Möbelgleiter mit einer Gleitfläche aus PTFE (auch unter dem Handelsnamen Teflon® bekannt) leisten. Im folgenden finden Sie einen Überblick über die Vorteile des Einsatzes von PTFE-Möbelgleitern im stressigen Alltag einer Pflege -, Betreuungs- oder Versorgeeinrichtung.

 

PTFE-Möbelgleiter sind robust und halten lange

Da es sich bei PTFE (steht für Polytetrafluorethylen) um eine besondere Kunststoffart handelt, nutzen sich diese Bodengleiter nur unter sehr extremen Bedingungen ab und müssen daher, wenn überhaupt, erst nach einigen Jahren ersetzt werden.  Somit lässt sich von vorneherein ein aufwendiger, regelmäßiger Austausch der Gleiter vermeiden.

 

PTFE-Möbelgleiter erleichtern erheblich das Verschieben von Möbelstücken

Ob schwere Tische oder Stühle – mithilfe von Teflongleitern gehört ein kraftaufwendiges Verschieben selbst von schwereren Möbelstücken der Vergangenheit an. Tischanordnungen und Bestuhlungen können innerhalb kürzester Zeit ohne großen Aufwand verändert werden und auch das Personal freut sich über die Entlastung von Knochen, Muskeln und Gelenken.

 

PTFE-Möbelgleiter saugen keinen Staub auf und sind Allergiker-freundlich

Aufgrund der Materialeigenschaften und der glatten Oberfläche nehmen Gleiter mit einer Teflon-Gleitfläche keinen Staub auf. Daher eignen sie sich besonders auch für den Einsatz in Umgebungen, in denen sich auch immungeschwächte Personen und besonders viele Allergikern mit einer Hausstaub-Allergie, von der schätzungsweise 10 Prozent der Bevölkerung (Quelle:Deutscher Allergie- und Asthmabund e.V.)  betroffen sind, aufhalten.

 

PTFE-Möbelgleiter erleichtern die Reingung

Sollte sich doch einmal durch Straßenschuhe, Essensreste, verschüttete Flüssigkeiten und Co. etwas Dreck unter den Gleitern angesammelt haben, können diese einfach mit einem feuchten Tuch abgewischt werden. Die Gleiter saugen keine Feuchtigkeit auf, so dass Sie hiermit bestückte Stühle und Tische auch auf einem frisch gereinigten Boden wieder abstellen können.

 

PTFE- Möbelgleiter eignen sich optimal für Vinylböden und andere Kunststoffböden

In Krankenhäusern, Kindergärten, Altenheimen und ähnlichen Einrichtungen wird aus Gründen der Hygiene und der Robustheit sehr häufig Vinylboden oder ein anderer Kunststoffboden wie etwa PVC oder Linoleum verlegt. Zwar sind diese Böden von der Oberfläche her grundsätzlich sehr strapazierfähig, harte Materialien wie etwas Stuhlbeine und Tischbeine aus Metall können jedoch trotzdem einen nicht unerheblich Schäden verursachen. Gleiter mit einer Gleitfläche aus PTFE schaffen hier wirkungsvoll Abhilfe. Das Material sorgt für ein sanftes Gleiten und Verschieben von Möbelstücken und verhindert so Kratzer, Macken und andere unschöne Verschleißerscheinungen.

 

Solltest Du eine diesbezügliche Beratung benötigen, sprich uns einfach an. Wir sind seit vielen Jahren Experten im Bereich Möbelgleiter und können Dich sicher mit unserer Erfahrung unterstützen.

Passende Möbelgleiter für Freischwinger- und Kragstühle

© Fotolia
© Fotolia

 

Der Freischwinger-Stuhl – Ein echter Design Klassiker

Als “Freischwinger” werden Stühle bezeichnet, die keine Hinterbeine haben, sondern stattdessen mit einem geschwungenen Stuhlrohr ausgestattet sind. Setzt man sich auf einen solchen Stuhl, gibt dessen Sitzfläche durch das Körpergewicht federnd nach – es fühlt sich an, als würde man schwingen. Bei Freischwinger-Stühlen handelt sich um eine Variante des Kragstuhl (hergeleitet aus dem Wort kragen= überstehen), einem ebenfalls hinterbeinlosen Stuhl, jedoch mit einer starren Konstruktion ohne ein “schwingen”, dessen erstes Modell bereits im Jahr 1926 durch den niederländischen Architekten Martinus Adrianus (Mart) Stam entworfen wurde.

Auch in der heutigen Zeit erfreuen sich Kragstühle bzw. Freischwinger vor allem in Büros, Konferenzräumen und Wartezimmer, aber auch in privaten Haushalten großer Beliebtheit. Mit ihrem klassischen, zeitlosen Design gehören sie zu den meistverkauften Stuhlmodellen. Durch eine meist sehr breite Sitzfläche zeichnen sich derartige Stühle durch einen hohen Sitzkomfort und ein hohes Maß an Belastbarkeit aus. Auch längere Vorträge, Präsentationen und Sitzungen lassen sich in diesen “Wohlfühlstühlen” entspannt absitzen. Das Stuhldesign fördert ganz automatisch die ergonomisch ideale Sitzposition. Freischwinger haben eine elegante Optik und sind doch gemütlich.

In Deutschland sind es vor allem die Modelle der Möbelproduzenten Thonet und Tecta, die man in vielen deutschen Praxen, Büros, Ess- und Wohnzimmern vorfindet. Das Unternehmen Tecta widmete dem Kragstuhl sogar ein eigenes Museum an Ihrem Firmensitz im niedersächsichen Lauenförde, welches die Entwicklung dieses Design-Klassikers über die Jahrzehnte dokumentiert. Heutzutage sind Schwingstühle in vielen Variationen und Designs anzutreffen. Mit runden Rohren, als Flachstahl-Variante, mit Leder- oder Plastik- Sitzfläche – viele berühmte Designer wie etwa Ludwig Mies van der Rohe und Verner Panthon, dessen berühmter Panton-Chair aus dem Jahre 1967 eine Freischwinger Variante komplett aus Kunststoff ist, schufen ihre eigene Version dieses Stuhl-Modells.

 

Möbelgleiter für Freischwinger-Stühle

Stühle sind im Normalfall das meistbewegte Möbelstück sowohl im privaten Haushalt als auch in Büros oder Tagungsstätten. Sie belasten den Bodenbelag wie kein anderer Einrichtungsgegenstand, daher ist es ratsam unbedingt passende Stuhlgleiter unter die Stühle zu montieren. Hierdurch wird der Boden geschont und ganz nebenbei vermindert sich auch noch die mit dem “Stühlerücken” verbundene Geräuschbelästigung erheblich. Freischwinger-Stühle stellen aufgrund ihres besonderen Designs und ihrer Federung besondere Anforderungen an Möbelgleiter. Im Folgenden finden Sie Tipps, wie Sie leicht den für Sie passenden Gleiter finden können.

© Fotolia
© Fotolia

 

Möbelgleiter für Freischwinger mit Rundrohr

Am häufigsten findet man Schwingstühle mit einem gebogenen Metallrohr. Meistens hat das Rohr an allen Stellen den gleichen Außenrohrdurchmesser, es gibt jedoch auch Fabrikate, wie etwa die Modelle B 20, B 25, D 22 und D 25 von Tecta, bei denen sich der Außenrohrdurchmesser verschmälert oder das Rohr an einigen Stellen oval zuläuft. Für diese Ausführungen eignen sich Klemmgleiter. Diese lassen sich einfach an das Rundrohr “klemmen”.

Für Stühle mit bereits vorhandener Lochbohrung sind Gleiter mit einem Zapfen/Dorn erhältlich, die in die Lochbohrung eingesetzt werden können, um den Stuhlgleiter maximal zu fixieren. Falls das Stuhlrohr nicht über eine Lochbohrung verfügen sollte, muss eine solche nicht zwangsläufig nachgebohrt werden. Die Möbelgleiter sitzen an sich schon recht fest am Stuhlrohr und können bei Bedarf noch zusätzlich mit einem hochwertigen, doppelseitigen Klebeband fixiert werden. Zur Ermittlung des für Sie passenden Gleiters ist es wichtig, dass der Außenrohrdurchmesser zuvor korrekt bestimmt wird. Dieser lässt sich am einfachsten und genausten mit einer Schieblehre bestimmen. Eine Anleitung, wie Sie den Rohrdurchmesser kinderleicht ausmessen können, finden Sie hier.

Die passenden Gleiter für Freischwinger mit Rundrohren finden Sie hier.

 

Möbelgleiter für Freischwinger mit Flachstahl bzw. (Vier-) Kantrohr

Freischwinger Stühle mit einer flachen/ebenen Auflagefläche lassen sich nicht einfach auch mit Klemmgleitern bestücken. Hier gibt es – je nach Stuhl-Modell- mehrere Variantionen von Stuhlgleitern.

© Fotolia
© Fotolia

Wenn Ihr Stuhl ab Werk bereits mit kleinen “Gleitpunkten” ausgestattet ist, die mittels eines Zapfens unter dem Stuhl befestigt sind, können Sie diese einfach gegen einen für Ihren Boden passenden sogenannten Kantrohrgleiter ausstauschen. Je nach Art des Bodenbelages sind diese Stuhlgleiter mit einer Filz- oder einer PTFE-Gleitfläche erhältlich. Die ab Werk zumeist vormontierten Kunstoff-Gleiter sind in den meisten Fällen zu hart, so dass es zu Kratzern auf dem Bodenbelag kommt. Nähere Informationen, welche Gleitfläche sich für Ihren Bodenbelag eignet, finden Sie in unserem großen Möbelgleiter-Vergleich.

Wenn Sie über einen glatten, ebenen Bodenbelag wie Laminat oder kurzflorigen Teppich verfügen, Ihre Stühle nicht einer allzu großen Belastung ausgesetzt sind und auch nicht sehr häufig verschoben werden, können Sie auch Klebegleiter, zum Beispiel mit einer PTFE-Gleitfläche, verwenden. Wichtig ist, dass ein Gleiter mit möglichst großer Auflagefläche verwendet wird. Es gilt: Je größer die Auflagefläche, desto besser die Gewichtsverteilung. Sollten die Freischwinger auf einem besonders empfindlichen Bodenbelag, wie etwa geöltem Parkettboden, stehen, ist es ratsam die komplette Auflagefläche mit selbstklebendem Filzband zu bekleben, um Kratzer und andere Schäden am Parkett vorzubeugen.

Einen Überblick über die verschiedenen Möbelgleiter für Freischwinger mit flacher Auflagefläche finden Sie in unserem Shop.

 

Du hast noch weitere Fragen? Für Deine Fragen oder eine ausführliche Beratung sind wir unter der Rufnummer 0201-50979910 erreichbar.

 

 

 

Warum sich Möbelgleiter für die Gastronomie doppelt auszahlen

Stellen Sie sich vor, Sie sitzen an einem kleinen, gemütlichen Lokal. Die Kerzen sind angezündet. Sie wollen den Tag bei einem leckeren Glas Wein und einer netten Unterhaltung mit guten Freunden ausklingen lassen. Doch leider verstehen Sie fast ihr eigenes Wort nicht. Es werden ständig Stühle verrückt. Für größere Gruppen werden Tische verschoben. Dies sorgt insgesamt für eine laute und unruhige Atmosphäre.

© Fotolia
© Fotolia

Eine zu laute Geräuschkulisse empfinden viele Menschen als störend und oftmals als sehr unangenehm für die eigenen Ohren. Auf Bewertungsportalen wie etwa Tripadvisor, Yelp, etc. wird sehr häufig neben der Bedienung, dem Preis-Leistungs-Verhältnis und der Qualität von Speisen und Getränken auch die Geräuschkulisse eines Gastronomie-Betriebes bewertet bzw. bemängelt. Geniessen, entspannen und sich angeregt unterhalten ist teilweise bedingt durch eine zu hohe Lärmbelästigung nicht möglich und sorgt dafür, dass die Gäste sich nicht richtig wohlfühlen und aufgrund dessen im schlimmsten Falle ihren Aufenthalt verkürzen bzw. gar nicht erst wiederkommen.
Natürlich gehört eine gewisse Geräuschkulisse durch Gespräche und Lachen anderer Gäste zum Gastronomiebetrieb dazu. Es sollte jedoch im Interesse eines jeden Gastronomen liegen eine weitere Steigerung des Geräuschpegels durch Stühle- oder Tischrücken zu vermeiden.

Reduzierung des Geräuschpegels durch Möbelgleiter

Eine schnelle, kostengünstige und unproblematische Reduzierung des durch Möbelstücke verursachten Lärmes kann durch die Montage von Möbelgleitern unter Stühlen und Tischen erreicht werden. Möbelgleiter sorgen für leichtes, problemloses Verschieben von Möbeln und Tischen ohne lästige Geräusche. Vor allem Gleiter mit Filz– und PTFE – Gleitfläche haben einen Geräusch hemmenden Effekt. Einmal montiert leisten die Gleiter bei regelmäßiger Reingung des Untergrundes und schonendem Umgang mit dem Mobiliar auch längerfristig ihren Dienst.

Weniger Kosten für Erneuerung und Instandhaltung des Bodenbelags durch den Einsatz von Möbelgleitern

Ein weiteres Argument für die Montage von Möbelgleitern ist die Tatsache, dass hierdurch langfristig nicht unerhebliche Kosten für die Instandhaltung bzw. Erneuerung  des Bodenbelages eingespart werden können. Durch den Einsatz der Gleitern kommt es zu einem verminderten Abrieb der Bodenfläche und auch die Anzahl und Tiefe von Kratzern und Macken wird deutlich reduziert. Der Boden wird somit geschont und muss nicht mehr so häufig erneuert bzw. Instand gesetzt werden. Insgesamt liegen die Kosten für Möbelgleiter weit unten denen für eventuelle Reparaturmaßnamen wie etwa ein Abschleifen oder Versiegeln des Bodenbelages.

© Fotolia
© Fotolia

Möbelgleiter schützen das Mobiliar

Gleiches gilt auch für das eingesetzte Mobiliar. Durch die Möbelgleiter werden Stuhlfüsse und Tischbeine geschützt und weniger strapaziert. Die Möbelstücke bleiben somit länger in einem ordentlichen Zustand und lassen sich länger nutzen. Dies hat nicht nur optische, sondern vor allem auch finanzielle Vorteile.

 

Möbelgleiter schonen die Gesundheit der Mitarbeiter und erhöhen die Sicherheit am Arbeitsplatz

Aber auch die Mitarbeiter werden es Ihnen danken. Stühle und Tische lassen sich wesentlich leichter umstellen. Statt durch schweres Heben und Tragen können die Möbelstücke durch einfaches Verschieben umplatziert und neu angeordnet werden. Dies schont Rücken und Gelenke und auch die Nerven des Personals. Zudem erspart diese Methode des Möbelrückens auch Zeit, was im stressigen Gastronomie-Alltag sicher ein weiterer Pluspunkt ist. Weiterhin wird auch die Sicherheit am Arbeitsplatz erhöht. Schwere Tische werden nicht mehr aus Versehen auf kleinen Zehen abgestellt und auch andere Missgeschicke lassen sich von vornherein vermeiden.

 

Für eine individuelle Beratung zum Einsatz von Möbelgleitern in der Gastronomie für den Innen- und Außenbereich stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Sprechen Sie uns einfach an!