Profi-Tipp: So montieren Sie Teflon-Möbelgleiter zum Schrauben richtig

 

Unsere Montagetipps für Teflongleiter zum Schrauben

Möbelgleiter zum Schrauben zeichnen sich generell durch eine besonders gute Haftung am Stuhlbein aus. Mit der richtigen Schraube finden diese Stuhlgleiter selbst dann noch halt, wenn bereits zuvor andere Gleiter (z.B.Nagelgleiter oder andere Schraubgleiter) am Stuhl montiert waren. Voraussetzung hierfür ist jedoch immer eine korrekt ausgeführte Montage. Im Folgenden finden Sie unsere Profi-Tipps für eine erfolgreiche Montage Ihrer Möbelgleiter.

 

© Fotolia
© Fotolia

1.Vorbereitung/ benötigtes Werkzeug

  • Schraubendreher Kreuzschlitz von mittlerer Größe
  • Dorn, Vorkörner oder 1er/2er Bohrer zum Vorkörnen
  • Stift (z.B. Bleistift) zum Anzeichnen der Stuhlbeinmitte
  • Lineal, Zollstock, Schieblehre oder ähnliches Messinstrument

 

 

Wichtiger Hinweis: Unserer Erfahrung nach sind Akkuschrauber grundsätzlich nur bedingt zur Montage von Schraubgleitern geeignet, da diese zuviel Kraft auf die relativ kleinen Schrauben ausüben. Sollten Sie nicht auf Ihren Akkuschrauber bei der Montage verzichten wollen, sollten Sie die Drehmomenteinstellung anpassen, um die Schraubköpfe nicht zu beschädigen. Die empfohlenen Drehzahl liegt bei Durchmessern von 2-22 mm – entsprechend abgestuft – zwischen 800 und 2000 Umdrehungen pro Minute (U/min).

 

2.Anbringen der Möbelgleiter

Ermitteln Sie zunächst mithilfe eines Lineals, Messschiebers, Zollstocks oder einem ähnlichen Messinstrument die Stuhlbein- bzw. Tischbeinmitte. Setzen Sie an diesen (Mittel-) Punkt mit dem Stift eine Markierung. Körnen Sie im Anschluss genau diesen Punkt mit Ihrem gewählten Hilfswerkzeig (Dorn oder Vorkörner) etwas an, um einen Abrutschen der Schraube beim anschließenden Einschrauben zu vermeinden. Achten Sie unbedingt darauf, dass Sie die Schrauben gerade einschrauben, damit die Möbelgleiter nicht schräg sondern eben auf dem jeweiligen Untergrund aufliegen und für eine stabile Basis sorgen. Um sicherzustellen, dass die Schrauben nicht auf die letzten Millimeter noch überdrehen, sollten Sie zum finalen Festziehen einen Kreuzschraubendreher verwenden.

 

3. Kontrolle der Gleiter

Wir empfehlen Ihnen die Unterseite der Teflongleiter von Zeit zu Zeit (z.B. im Zuge einer Bodenreinigung) zu kontrollieren, um Schäden an Ihrem Boden zu vermeiden. Entfernen Sie kleine Dreckpartikel oder Steinchen sofort mit einem feuchten Lappen. Beschädigte oder abgenutzte Gleiter sollten sofort ausgetauscht werden.

5 gute Gründe, warum Sie Möbelgleiter unter all Ihre Möbel montieren sollten

Living room
© Fotolia

Nun ist er endlich verlegt: der neue Boden. Ob Parkett, Fliesenboden, Laminat, PVC oder Teppich- kaum etwas ist schöner und wohnlicher als ein frisch verlegter, neuer Bodenbelag. In den meisten Fällen sieht dieser Boden jedoch bereits nach kurzer Zeit nicht mehr so schön aus wie am Anfang. Die ersten Kratzer werden sichtbar, die Oberfläche wird stumpfer, der Teppich weist Flecken auf. Zwar entstehen Flecken, Kratzer oder Macken häufig durch dreckiges Schuhwerk, in die Wohnung getragenen Dreck, fallen gelassene Sachen oder sonstige Missgeschicke, die sich im Alltag leider nicht gänzlich vermeiden lassen, jedoch  sind es vor allem bei Laminat und Parkett oft die eigenen Möbelstücke, die den Bodenbelag stark beanspruchen oder beschädigen. Selbst durch nur gelegentliches Verrücken und Verschieben der Möbelstücke kommt es aufgrund von kantigen Stuhlbeinen oder schweren Tischbeinen vor allem bei Holzböden zu einer starken Beanspruchung.

Alltägliche Missgeschicke und kleine Unfälle im Haushalt lassen sich leider nie gänzlich vermeiden, allerdings lassen sich Schäden durch das Mobiliar sehr einfach und vor allem kostengünstig durch den Einsatz von Möbelgleitern vermeiden. Denn Möbelgleiter sind unauffällige, häufig unterschätzte kleine Haushaltshelfer, die einfach und ohne großen Aufwand dafür Sorgen, dass Ihr Boden wesentlich weniger beansprucht wird und Sie so dauerhaft etwas von Ihrem Bodenbelag haben.

Im folgenden nennen wir Ihnen 5 gute Gründe, warum Sie Möbelgleiter unter alle Möbel montieren sollten – am besten gleich beim Aufbau.

1. Möbelgleiter schonen den Boden

Vor allem Holzböden sind in der Anschaffung sehr teuer, daher sollte man tunlichst dafür sorgen, dass man auch möglichst lange etwas von dem schönen Boden hat. Aber auch bei pflegeleichten Böden wie Vinyl- oder Designböden sollte dies in Ihrem Interesse liegen, da eine einmal vorhandene Beschädigung des Bodenbelags sich zumeist nicht wieder beheben lääst. Durch den Einsatz von Möbelgleitern können Macken, Kratzer und andere unschöne Erscheinungen von vorne herein vermieden werden. Einmal unter die Möbelstücke montiert schonen diese den Boden bei jeden Verrücken und Verschieben. Idealerweise sollte man unter alle im Raum vorhandenen Möbelstücke Möbelgleiter montieren bzw. die Unterseite der Möbelstücke mit Filzband oder selbstzugeschnittenen Filzstücken ausstatten. Denn selbst durch gelegentliches Verschieben von schwereren Möbelstücken zwecks Reinigung können Schäden entstehen.

2. Möbelgleiter senken den Geräuschpegel in Ihrem Zuhause

Ein weiterer Vorteil der Montage von Möbelgleitern, vor allem bei Stühlen und Tischen, ist die Senkung des durch Verrücken entstehenden Geräuschpegels. Wer kennt es nicht, dieses fiese Kratzen wenn man Stühle ohne Stuhlgleiter über den Fliesenboden oder das Parkett zieht? Vor allem Filzgleiter sorgen für eine entsprechende Dämpfung. Dies macht die gesamte Raumathmospähre deutlich angenehmer.

3. Möbelgleiter ermöglichen kinderleichtes Verschieben Ihrer Möbelstücke

Nicht nur im Alter bietet die Möglichkeit, Möbelstücke kinderleicht verschieben zu können, erhebliche Vorteile. Bei der Reingung müssen Möbelstücke nicht aufwendig von der Wand gezogen werden. Dies schont den Rücken und die Nerven. Durch die Gleitfähigkeit der meisten gängigen Möbelgleiter Modelle kann auch eine Person alleine ohne großen Kraftaufwand selbst schwerere Möbelstücke beliebig verschieben.

4. Möbelgleiter sparen Ihnen wertvolle Zeit

Zudem sparen Möbelgleiter Ihnen auch wertvolle Zeit. Der Hausputz ist schneller erledigt, wenn man Kommoden, Wandschränke, Sideboards & Co. einfach kurz vorziehen bzw. zur Seite schieben kann, um dahinter befindlichen Schmutz zu entfernen. Auch bei einer Renovierung können Möbelstücke schneller und vor allem auch ohne fremde Hilfe beiseite gestellt oder in einen anderen Raum geschoben werden.

5. Möbelgleiter sparen Ihnen bares Geld

Letztendlich sparen Möbelgleiter Ihnen vor allem langfristig bares Geld. Parkettböden können in wesentlich größeren Abständen abgeschliffen bzw. geölt werden, wenn der Boden nicht so viele Kratzer und Macken aufweist. Der Teppichboden nutzt sich erheblich weniger ab und es kommt nicht so unschönen Abrieben durch schwere Möbelstücke. Zudem werden auch Ihre Möbelstücke, vor allem Holzmöbel, geschont.

Fazit:

Worauf warten Sie noch? Möbelgleiter lassen sich kinderleicht und ohne großen Aufwand montieren. Wichtige Hinweise, welche Möbelgleiter sich am besten für Ihren Bodenbelag eignen, finden Sie hier. Die entsprechenden Modelle können Sie im Anschluss direkt in unserem Onlineshop bestellen.

 

Schraube oder Nagel- Was ist die für meine Bedürfnisse richtige Befestigungsweise?

PTFE Gleiter Rund mit Schraube Blog

Nägel oder Schrauben sind im Allgemeinen die beste Methode, wenn es darum geht Möbelgleiter langfristig an Stühlen oder anderen Möbelstücken, vornehmlich aus Holz, zu befestigen. Doch wann eignet sich nun welche der beiden Befestigungsweisen am besten? Im folgenden finden Sie ein paar nützliche Informationen hinsichtlich der Frage, welche für Modelle mit allen gängigen Gleitflächen (PTFE, Filz, Kunststoff, Edelstahl, etc.) gleichermaßen gelten.

 

Montage bei bereits vorhandenen Möbelgleitern

Ist Ihr Möbelstück bereits ab Werk mit Nagelgleitern ausgestattet, die jedoch nicht ihren Bedürfnissen entsprechen oder haben Sie bereits zuvor Gleiter montiert, die Sie nun durch Neue ersetzen möchten, empfehlen wir Ihnen grundsätzlich die Montage von Bodengleitern zum Schrauben. Würden Sie erneut Gleiter mit Nägeln montieren, sitzen die Gleiter – je nach Dicke des Nagels- unter Umständen nicht mehr richtig fest. Hier sollten Sie daher zu Schrauben greifen, damit auch die neuen Möbelgleiter richtig fest sitzen können. Falls Sie sich dennoch für Nagelgleiter mit PTFE-Gleitfläche entscheiden sollten, achten Sie in jedem Fall darauf, dass die Nägel dicker sind, also diejenigen, die zuvor im Stuhlbein befestigt waren.

 

Möbelgleiter für den Außenbereich

Sollten Sie auf der Suche nach Möbelgleitern für den Außenbereich sein, etwas für Terassen- oder Gartenstühle aus Holz, empfiehlt sich generell die Montage von Gleitern mit Schrauben. Bedingt durch die Tatsache, dass das Mobiliar im Außenbereich ständig Feuchtigkeit ausgesetzt ist, verändert sich das Holz, vor allem am Untergrund. Mit Schrauben können die Bodengleiter mit Hilfe eines Akkuschraubers richtig fest gezogen werden und bleiben so auch langfristig an der gewünschten Stelle erhalten.

 

Teflongleiter Teppich1 Montage bei älteren, maroden Möbelstücken

Handelt es sich bei Ihrem Möbelstück um ein älteres Schätzchen, bei dem das Holz schon etwas marode geworden ist oder um      ein Möbelstück aus einem sehr weichen Holz, sollten Sie in jedem Fall Nagelgleiter befestigen. Diese lassen sich in solchen Fällen einfacher und schonender montieren.

 

Größere Gleitfläche von Möbelgleitern mit Nägeln

Der grundsätzliche Vorteil von Nagelgleitern ist, dass die Gleitfläche gewöhnlich größer ist. Als Faustregel geht: Je größer die Gleitfläche, desto belastbarer ist der Gleiter und je langsamer und ebenmäßiger nutzt sich die Gleitfläche des Möbelgleiters ab. Dies gilt vor allem für Filzgleiter.

 

Allgemeine Vor- und Nachteile

Allgemeiner Vorteil von Möbelgleitern mit Nägeln ist, dass das hierdurch entstehende Loch im Stuhbein oder Tischbein kleiner ist. Dies erleichert einen Austausch der Gleiter zu einem späteren Zeitpunkt. Wenn Sie ihr Möbelstück direkt mit Schraubgleitern ausstatten, lassen sich anschließend auch nur noch Schraubgleiter montieren, zumal mit einer etwas größeren Schraube, was vor allem bei dünnen Stuhlbeinen problematisch sein kann. Nagelgleiter lassen sich zudem auch etwas schneller montieren bzw. entfernen. Diese Gleiter können ganz unkompliziert in wenigen Schritten mit einem Gummihammer eingeschlagen werden und später mit einer Zange wieder entfernt werden. Allerdings sind sie schlecht zu montieren, wenn bereits ein Loch bzw. eine Bohrung vorhanden ist und man die Möbelgleitern an exakt die selbe Stelle montieren möchte. Hier sorgen Schraubgleiter für einen wesentlich festeren Halt.

Eine fest sitzender Gleiter ist auch besonders wichtig, wenn der Bodenbelag etwas uneben ist und viele Übergange (z.B. Fugen) aufweist. Auch wenn Möbelgleiter zum Schrauben etwas aufwendiger zu Montieren sind, zahlt sich dies hier in jedem Fall aus.

 

Fazit

Wenn bei Ihnen keiner der oben genannten Fälle zutrifft und Sie einfach nur auf der Suche nach einem fest sitzenden Möbelgleiter für Ihre Möbelstücke sind, empfiehlt es sich , egal ob Filzgleiter, Kunstoffgleiter oder Gleiter mit einer Gleitfläche aus PTFE, zunächst einen Nagelgleiter einsetzen, und, wenn dieser ausgestauscht werden muß, auf einen PTFE Schraubgleiter umzusteigen.